SG Oberlahn bezwingt SG Ahlbach/Oberweyer

Die SG Oberlahn konnte sich im ersten Punktspiel nach der Winterpause mit 3:1 (2:1) gegen die SG Ahlbach/Oberweyer durchsetzen.

Mit der ersten Torchance gelang der SG Oberlahn die Führung in Person von Marco Cromm. Es zeigte sich fortan jedoch, weshalb die Meilelf aktuell auf Platz 7 steht. Die Gäste spielten sich eine optische Überlegenheit heraus und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die Hälfte der Oberlahner. Doch diese machten das zweite Tor. Daniel Heimann traf per Kopf zum 2:0. Wenig später war der alte Abstand jedoch wieder hergestellt, da auch den Gästen nach einem Eckball ein Kopfballtreffer zum 2:1-Halbzeitstand gelang. Nach Wiederanpfiff waren die Gäste bemüht um den Ausgleich, kamen jedoch nur selten gefährlich vor das Tor. Auf der Gegenseite eröffneten sich Räume und die SGO konnte kontern. In der Schlussphase vollendete Leon Ludwig einen solchen Konter zum entscheidenden 3:1. In den Jubel der Oberlahner hinein kam es zu einer unübersichtlichen ‘Rudelbildung’ und der Schiedsrichter verwies je einen Akteur pro Mannschaft mit der roten Karte des Feldes. In der Nachspielzeit wurde den Gästen noch ein Foulelfmeter zugesprochen, welchen Björn Zimmermann jedoch parieren konnte. Danach war Schluss!

Ebenfalls 3:1 hieß es am Ende der Kreisliga B II Partie zwischen der SGO II und dem FC Steinbach II, leider jedoch aus Sicht der Gäste. Bereits in der zweiten Minute zappelte der Ball nach einem individuellen Fehler bereits im Netz der Oberlahner. Der Schock saß tief und so folgte prompt das 0:2 aus einer vermeintlichen Abseitsstellung. Bis zum Pausentee gab es von der SGO wenig Sehenswertes, um den Anschluss herzustellen. Und nach dem Seitenwechsel bescherte das 0:3 die Vorentscheidung. Ein Eigentor zum 1:3 stellte schließlich den Endstand her.

Am kommenden Sonntag gastiert die SG Oberlahn mit beiden Mannschaften beim TuS Waldernbach.